• Kirche, © TV Mecklenburgische Schweiz
    Kirche
  • Blick in den Chorraum, © Peter Schmelzle
    Blick in den Chorraum
  • Deckenmalerei im Gewölbe, © Peter Schmelzle
    Deckenmalerei im Gewölbe
  • Der Altar., © Peter Schmelzle
    Der Altar.
  • Kirchplatz, © TV Mecklenburgische Schweiz
    Kirchplatz

Pfarrkirche St. Marien Gnoien

Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert als nördlichster Grenzort Mecklenburgs gegründet. Der erste schriftliche Nachweis stammt von 1257. Das Städtchen war unter mecklenburgischer Herrschaft Sitz eines Domanialamtes und hatte dadurch Umlandfunktion, auch für das Darguner und Neukalener Gebiet. Die Handelsstraße "Via regia" führte durch die Stadt und wirkte sich günstig für die Entwicklung des Handels und des Handwerkes aus.

Die Backstein-Stadtkirche ist Mitte des 13. Jahrhunderts entstanden und damit das älteste Bauwerk in Gnoien. Sie bildet den zentralen Punkt der evangelischen-lutherischen Kirchgemeinde Gnoien. Bei Restaurierungsarbeiten in der Mitte des 19. Jh. wurden Veränderungen vorgenommen:

  • Erneuerung der östl. Fenster außen
  • Verstärkung der Strebepfeiler
  • Umbau der Südakristei
  • Neubau der Nordhalle/Südportal


Der Innenraum erhielt Ausmalungen und Holzgestühl im neugotischen Stil. Der gut erhaltene Marienaltar von 1510/1520 zählt zu den besonderen von Mecklenburg-Vorpommern. Dargestellt werdenals zentrale Figur Maria mit Strahlenkranz und auf den Altar-Flügeln Szenen aus ihrem Leben. Die Orgel war 1859 in der Werkstatt des Mecklenburger Orgelbauers Lütkemüller gebaut worden. Sie konnte von 2000 bis 2004 restauriert werden. An der Südseite der Kirche finden sich Ritzzeichnungen einer ehemaligen Sonnenuhr.

In Gnoien stehen Ihnen mehrere Kirchenführer zur Verfügung.

Wenn Sie schon wissen, wann Sie Gnoien besuchen, wenden Sie sich an 
Herrn Schmidt   Mobil: 0152 260 46 407, Tel: 039971 17111 
Frau Kraekel     Mobil: 0174 965 78 03, Tel: 039971 12542 
Frau Winkelmann   Mobil: 0173 959 41 14

Sie können auch spontan im Pfarrhaus am Am Kirchenplatz 11 vorbeischauen oder bei Jeans- Maeting Geschäft am Markt - Ecke Alte Kirchenstraße/Friedenstraße

weitere Infos: http://www.kirche-gnoien-wasdow.de/kirchenfuehrung/

Kategorie

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, Kirchen, Backsteingotik, Historische Bauwerke


+49 (0)39971 12406


Kontakt:

Pfarrkirche St. Marien Gnoien

Am Kirchenplatz 11
17179  Gnoien

+49 (0)39971 12406
pastorin.gnoien-wasdow@gmx.de


Anbieter
Pfarrkirche St. Marien Gnoien, Frau Pastorin Angelika Meyer-Matz, Am Kirchenplatz 11, 17179 Gnoien
Ihr Ziel:

Pfarrkirche St. Marien Gnoien
Am Kirchenplatz 11
17179 Gnoien


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf