• Reisen mit dem Kanu und auf einem der Wasserwanderrastplätze zelten - ein besonderes Naturerlebnis, © TMV/Roth
    Reisen mit dem Kanu und auf einem der Wasserwanderrastplätze zelten - ein besonderes Naturerlebnis

Tourentipps

Kanutouren zwischen Ostsee und Seenplatte

Das Gewässernetz in Mecklenburg-Vorpommern bietet für jeden Kanuten ideale Bedingungen. Eine Zusammenstellung der schönsten Tages- und Mehrtagestouren soll die Auswahl erleichtern.

Ob mit dem Kanu auf Flüssen und Seen oder mit dem Kajak auf der Ostsee. Diese Touren versprechen besondere Erlebnisse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Erfahrene Seekajak-Fans können die Ostseeküste auf eigene Faust erkunden oder an geführten Touren teilnehmen.

Von See zu See durch die Kleinseenplatte

Mirow-Müritz-Rundtour (36 km)

Boote in der Morgensonne - am Mirower See bricht der Tag an, © Kerstin Zegenhagen

Die abwechslungsreiche Rundtour führt durch stille Seen des Müritz-Nationalparks ins Seerosenparadies nördlich von Mirow. Durch den Bolter Kanal geht es über die Südspitze von Deutschlands größtem Binnensee, die Müritz, zurück nach Mirow.

Die Peene vom Kummerower See bis Anklam

Auf dem Amazonas des Nordens (80 km)

Die urwüchsige Landschaft der Peene macht eine Kanutour zu einem besonderen Naturerlebnis, © TMV/Werk3

Kaum ein Fluss in Deutschland ist von so viel wilder Natur umgeben wie die Peene. Auf etwa 96 km Länge schlängelt sie sich durch Niedermoore, Torfstiche, Bruchwälder, Flussauen und selten auch durch einzelne Ortschaften. Jeder Kilometer wird hier zum Naturerlebnis – Auge in Auge mit Seeadler, Eisvogel, Fischotter und Biber.

Vom Malchiner See bis zur Hansestadt Demmin

Auf den Schweizer Seen (56 km)

Urgemütlich wälzt sich die Peene durch die unberührte Landschaft, © Tourismusverband Mecklenburgische Schweiz e.V.

Von Dahmen am Malchiner See führt diese Tour durch die unberührte Naturlandschaft der Mecklenburgischen Schweiz, in der unter anderem Biber, Fischadler und Eisvögel beheimatet sind. Historische Orte wie Malchin, Neukalen und die Hansestadt Demmin laden zu Stadtbesichtigungen ein.

Im Kanu von Kratzeburg nach Neustrelitz

Obere-Havel-Tour (38 km)

Auf Augenhöhe mit der Natur im Kanu in der Seenplatte, © TMV/outdoor-visions.com

In den urwüchsigen Wäldern des Müritz-Nationalparks plätschert die Quelle der Havel im Verborgenen bevor sie merklich breiter wird und Dutzende Seen speist. Der größte Teil der Tour verläuft im Müritz-Nationalpark. Kein Lärm, keine Hektik. Höchstens mal ein kleiner Stau, weil eine Entenfamilie schnatternd den Weg kreuzt.

Mit dem Kanu durch die Eiszeitlandschaft

Feldberger Seenlandschaft (17 km)

In der Feldberger Seenlandschaft mit dem Kanu die Natur erkunden, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de

Glasklare Seen mit türkisfarbenem Wasser und leuchtenden Seerosen - ein Paradies für Wasserwanderer und Naturliebhaber. Im Kanu geht es vom Kurort Feldberger Seenlandschaft nach Carwitz, mitten durch eine der jüngsten und schönsten Endmoränenlandschaften Europas.

Auf Mildenitz und Warnow bis an die Ostsee

Wildwasserromantik (85 km)

Auf der Warnow bis zur Ostsee paddeln, © TMV/outdoor-visions.com

Diese Tour könnte kaum facettenreicher sein. Im Durchbruchstal trifft das Temperament der beiden Flüsse aufeinander und sorgt für ein spritziges Paddelvergnügen. Anschließend verwöhnt die sanfte Warnow mit einer ruhigen Tour bis vor die Tore der Hansestadt Rostock.

Rundtour für Natur- und Kulturliebhaber

Schweriner-Seen-Tour (50,2 km)

Fast sieht es so aus als wenn das Schweriner Schloss direkt aus dem spiegelglatten Wasser herausragt, © TMV/Grundner

Zauberhafte Schlosskulissen, endlose Weite und grüne Ufer - ein Hochgenuss für Natur- und Kulturliebhaber. Die anspruchsvolle Tour über den zweigeteilten Schweriner See, in dem sich das Schweriner Schloss imposant spiegelt, führt vorbei an kleinen Inseln, gemütlichen Dörfern und raschelnden Schilfgürteln.

Eine Entdeckungstour auf Ostsee & Bodden

Im Kajak um die Halbinsel (64 km)

Zu Wasser ist die Nähe zur Natur besonders intensiv, © TV FDZ

Aus drei kleinen Inseln schuf die Kraft des Meeres im Laufe der Jahrhunderte eine große Landzunge: Fischland-Darß-Zingst. Im Kajak bietet sich die Möglichkeit die Landschaft des Nationalparks, die Weite der Ostsee und die Geheimnisse der Boddengewässer ganz nah zu erkunden, aus einer ungewohnten, einmaligen Perspektive.

Paddler vor dem Hafen Ralswiek, © Tourismuszentrale Rügen GmbH

Der Große Jasmunder Bodden ist mit seiner Länge von 14 Kilometern und seinen 6 Kilometern Breite einer der größten Boddengewässer auf Rügen und bietet genügend Raum für Abwechslung.

Die abwechslungsreiche Rundtour führt durch stille Seen des Müritz-Nationalparks ins Seerosenparadies nördlich von Mirow. Durch den Bolter Kanal geht es über die Südspitze von Deutschlands größtem Binnensee, die Müritz, zurück nach Mirow.

Mehr erfahren »

Kaum ein Fluss in Deutschland ist von so viel wilder Natur umgeben wie die Peene. Auf etwa 96 km Länge schlängelt sie sich durch Niedermoore, Torfstiche, Bruchwälder, Flussauen und selten auch durch einzelne Ortschaften. Jeder Kilometer wird hier zum Naturerlebnis – Auge in Auge mit Seeadler, Eisvogel, Fischotter und Biber.

Mehr erfahren »

Von Dahmen am Malchiner See führt diese Tour durch die unberührte Naturlandschaft der Mecklenburgischen Schweiz, in der unter anderem Biber, Fischadler und Eisvögel beheimatet sind. Historische Orte wie Malchin, Neukalen und die Hansestadt Demmin laden zu Stadtbesichtigungen ein.

Mehr erfahren »

In den urwüchsigen Wäldern des Müritz-Nationalparks plätschert die Quelle der Havel im Verborgenen bevor sie merklich breiter wird und Dutzende Seen speist. Der größte Teil der Tour verläuft im Müritz-Nationalpark. Kein Lärm, keine Hektik. Höchstens mal ein kleiner Stau, weil eine Entenfamilie schnatternd den Weg kreuzt.

Mehr erfahren »

Glasklare Seen mit türkisfarbenem Wasser und leuchtenden Seerosen - ein Paradies für Wasserwanderer und Naturliebhaber. Im Kanu geht es vom Kurort Feldberger Seenlandschaft nach Carwitz, mitten durch eine der jüngsten und schönsten Endmoränenlandschaften Europas.

Mehr erfahren »

Diese Tour könnte kaum facettenreicher sein. Im Durchbruchstal trifft das Temperament der beiden Flüsse aufeinander und sorgt für ein spritziges Paddelvergnügen. Anschließend verwöhnt die sanfte Warnow mit einer ruhigen Tour bis vor die Tore der Hansestadt Rostock.

Mehr erfahren »

Zauberhafte Schlosskulissen, endlose Weite und grüne Ufer - ein Hochgenuss für Natur- und Kulturliebhaber. Die anspruchsvolle Tour über den zweigeteilten Schweriner See, in dem sich das Schweriner Schloss imposant spiegelt, führt vorbei an kleinen Inseln, gemütlichen Dörfern und raschelnden Schilfgürteln.

Mehr erfahren »

Die Tour der Gegensätze: Kanal und alter Fluss am Eingangstor zum Vogelparadies "Lewitz". Auf Tuchfühlung mit Kranich, Eisvogel, Reiher und Biber.

Mehr erfahren »

Aus drei kleinen Inseln schuf die Kraft des Meeres im Laufe der Jahrhunderte eine große Landzunge: Fischland-Darß-Zingst. Im Kajak bietet sich die Möglichkeit die Landschaft des Nationalparks, die Weite der Ostsee und die Geheimnisse der Boddengewässer ganz nah zu erkunden, aus einer ungewohnten, einmaligen Perspektive.

Mehr erfahren »

Der Große Jasmunder Bodden ist mit seiner Länge von 14 Kilometern und seinen 6 Kilometern Breite einer der größten Boddengewässer auf Rügen und bietet genügend Raum für Abwechslung.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf