Top

7

Sieben einzigartige Drehorte in MV

So nah und doch so unverwechselbar.

Veröffentlicht: 25. Oktober 2023

Nosferatu schreitet durch das Stadttor in Wismar, © Hansestadt Wismar

Veröffentlicht: 25. Oktober 2023

Romantisches, Schauriges oder doch eher Historisches? Kinoliebhaber und MV-Kenner kommen mit den vielfältigen Filmkulissen Mecklenburg-Vorpommerns in allen Genres auf ihre Kosten. Im Folgenden wollen wir Euch sieben markante Spielstätten in unserem Bundesland vorstellen, die sich als echte Hingucker entpuppten und durch ihr besonderes Flair Weltberühmtheit auf den Leinwänden und Bildschirmen rund um den Globus erlangten.

Ordentlich festgemacht warten die Zeesboote auf Passagiere., © TMV/Gänsicke

1. „Ella Schön“ – Hafen Dierhagen

Fischland-Darß-Zingst

Herzkino par excellence: Wer die Filmreihe „Ella Schön“ nicht mag, hat Dramedy nie geliebt. Und wer schon einmal Deutschlands schönste Halbinsel Fischland-Darß-Zingst besucht hat, der hat sicherlich auch den einen oder anderen Drehort aus der ZDF-Serie wiedererkannt. Romantisch eingefangene Sonnenuntergänge, spektakuläre Luftaufnahmen des Hochufers und der Schwenk über schier endlose Strände zwischen dem Hafen in Dierhagen und Zingst ließen das Herz eines jeden MV-Liebhabers immer wieder zuverlässig sonntags um 20:15 Uhr höherschlagen. Kein Wunder also, dass sich auch Hauptdarstellerin Annette Frier prompt in die Region verliebt hat. Doch da man bekanntlich aufhören soll, wenn es am schönsten ist, wird nach der fünften und letzten Staffel aus dem Jahr 2022 nun erstmal Schluss sein mit herzzerreißenden Trennungen, gewagten Neuanfängen und zu Tränen rührenden Happy Ends im Norden Mecklenburg-Vorpommerns.

Hotel Mondial - Restaurant Friedrichs in Schwerin, © Stadtmarketing Schwerin / Alma Friedrichs

2. „Hotel Mondial“ in Schwerin

Mecklenburg-Schwerin

Noch eine Spur mondäner geht es im „Hotel Mondial“ am Schweriner Dom zu. Obwohl – sucht man namentlich eben jenes auf dem Stadtplan unserer Landeshauptstadt, wird auch der akribischste Drehort-Detektiv wohl leider nicht fündig werden. Dennoch kann die zwölfteilige ZDF-Vorabendserie mit authentischen Eindrücken der reizvollen Innenstadt punkten und eroberte sich so das eine oder andere Fan-Herz. Als markante Hotel-Fassade dient das Gebäude der Kückenstiftung in Bestlage zwischen Pfaffenteich / Ecke Friedrichstraße, in dem sich ein Restaurant und das ZDF Landesstudio befinden. Weiterhin werden auch der Marktplatz, das Schweriner Schloss und der Schweriner Dom immer wieder prominent eingeblendet. In der fiktiven Serie selbst werden emotionale Geschichten aus der Mitte der Gesellschaft heraus thematisiert – selbstredend perfekt durch die Traumkulisse der Sieben-Seen-Stadt in Szene gesetzt.

Nosferatour in der Hansestadt Wismar, © Lukas Ditzel / Hansestadt Wismar

3. „Nosferatu“ in der Hansestadt Wismar

Mecklenburgische Ostseeküste

Ok, wir geben zu, unsere bisherigen beiden Serienvorschläge sind dann doch eher in die seichtere Unterhaltungsschiene einzuordnen. Doch aufgepasst, liebe Horrorfilm-Fans, bitte nicht verzagen! Auch wenn sich die wunderschöne Altstadt Wismars heutzutage alles andere als gruselig präsentiert, jagte der Film „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ schon in den 1920er Jahren seinen Zuschauer*innen Gänsehaut ein. Heute gilt der Klassiker des Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau durch seine imposanten Außenaufnahmen des fiktiven Ortes Wisborg gar als Meilenstein der expressionistischen Filmgeschichte und erreicht nach wie vor positive Kritiken in Fachkreisen. Der Clou daran: Bis heute sind die Film-Schauplätze im Wismarer Altstadtkern sowie am Hafen auf eigene Faust oder per Themenführung „Nosferatour“ zu besichtigen und laden zum Verweilen ein. Einmal wie Graf Orlok (aber bitte dann ohne Sarg unter dem Arm) durch das Wassertor die Pforten der alten Hansestadt durchschreiten… das ist so nur hier in Wismar möglich.

Schloss Bothmer beim Sonnenaufgang, © Allrich/SSGK M-V

4. „Die Flucht“ im Schloss Bothmer (Klütz)

Mecklenburgische Ostseeküste

Verweilen wir doch gleich noch ein bisschen im historischen Kontext. Das Schloss Bothmer im Nordwesten Mecklenburg-Vorpommerns beweist einmal mehr, dass historische Gebäude – insbesondere Schlösser – wie gemacht für den Einsatz als imponierende Filmkulissen sind. Diese Chance ließ sich auch die ARD nicht entgehen und drehte in dem bei Klütz gelegenen historischen Anwesen das zweiteilige Geschichtsdrama „Die Flucht“ (2007). Auch wenn der denkmalgeschützte Komplex mit seinem angrenzenden Schlossgarten im Barockstil für diesen Film mal eben nach Ostpreußen „verlegt“ wurde, mindert dies die beeindruckende Wirkung der Szenerie nicht ansatzweise. Zur Handlung: Die adlige Lena Gräfin von Mahlenberg, gespielt von Hauptdarstellerin Maria Furtwängler, avanciert im aufwendig produzierten Fernseh-Historiendrama zur Heldin und führt einen Zug ostpreußischer Flüchtlinge durch den unbarmherzigen Winter von Ostpreußen bis nach Bayern – oder besser gesagt: vom idyllischen Klütz bis in die Alpenregion.

Hotel The Grand in Ahrenshoop, © The Grand Ahrenshoop

5. „Love Steaks“ in Ahrenshoop

Fischland-Darß-Zingst

Zu guter Letzt wird es filmisch-humorvoll: Die deutsche Liebeskomödie „Love Steaks“ (2013) wurde im ehemaligen Hotel „Kurhaus Ahrenshoop“ gedreht und weist gleich mehrere Besonderheiten auf: Zum einen wurde der Spielfilm ohne Nachsynchronisationen und mit improvisierten Dialogen gedreht, zum anderen sind außer den beiden Hauptdarstellern alle Mitwirkenden Angestellte des heutigen Hotels "THE GRAND". Wie der Titel es bereits verrät, kommt die Liebe in der Künstlerkolonie auf dem Fischland – zumindest filmisch gesehen – nicht zu kurz: Im Laufe der Handlung entwickelt sich eine verzwickte Beziehung zwischen dem Masseur Clemens und der Auszubildenden Lara, in der selbstverständlich alle Geschütze einer anständigen Liebeskomödie aufgefahren werden.

6. Musikvideo "Steine" (Bosse)

Mecklenburgische Ostseeküste

Doch nicht nur prachtvolle Filmkulissen gibt es in Mecklenburg-Vorpommern zu bestaunen, auch beim Dreh von Musikvideos gibt unser Bundesland eine hervorragende Figur ab. Von Schlager bis Metal, von Rap bis Punk – das Who's Who der Musikszene gibt sich hier in der Region regelmäßig die Klinke in die Hand. Oder besser gesagt: das Mikrofon. Das ist auch dem deutschen Popmusiker Axel Bosse nicht entgangen, weshalb er sich für den Dreh des Musikvideos zu seinem Lied „Steine“ (2016) direkt mal eine der exklusivsten Adressen an der mecklenburgischen Ostseeküste ausgesucht hat: das Grand Hotel Heiligendamm. Nachdenklich, mit Hang zur Melancholie und zum Schwermut, besingt der Braunschweiger die Verarbeitung psychischer Probleme und persönlicher Sorgen. Wie so oft spielen auch in diesem Fall das Meer und der Strand als Trostspender eine entscheidende Rolle – umso besser, dass zum Ende des Liedes zumindest textlich die triste Gefühlswelt von einem kleinen Hoffnungsschimmer erhellt wird.

7. Musikvideo "Don´t Save Me" (Marit Larsen)

Vorpommern-Rügen

Deutlich heller und optimistischer geht es im zweiten Lied unserer kleinen Auswahl zu. Kein Wunder, denn die Interpretin des Gute-Laune-Songs „Don´t Save Me“ (2006) ist niemand Geringeres als die norwegische Singer-Songwriterin Marit Larsen. Dass einer Studie zufolge die glücklichsten Menschen der Welt im Land der Trolle und Fjorde leben, sieht man der Interpretin auch in jeder Sekunde des Videos an. Oder ist sie nur so glücklich, weil sie und ihr Team auf Hiddensee drehten und somit bei der Arbeit eine der schönsten Inseln Deutschlands kennenlernen konnten? Man wird es wohl nie zweifelsfrei erfahren. Was allerdings unbestritten ist: Die unbeschwerte Stimme Marit Larsens, bunte Landschaften, strahlender Sonnenschein und eine sommerliche Fahrradtour über die Insel Hiddensee zum Leuchtturm Dornbusch – das passt einfach zusammen!

Egal, ob Drama oder Komödie, ob Historie oder Gegenwart – Mecklenburg-Vorpommern bietet vielfältige und einzigartige Kulissen für Filme aller Art. Stets im Einklang mit der Natur, liegt hierbei der Fokus bei der Wahl der Drehorte häufig auf der natürlichen Schönheit und den kulturellen Schätzen des Bundeslandes zwischen Seenplatte und Ostseeküste.

Viele der Schauplätze sind zudem in ihrem originalen Erscheinungsbild zu begehen oder zu besichtigen, denn auch hier gilt: so nah und doch so unverwechselbar.

Drehorte, die Ihr besuchen könnt

in Mecklenburg-Vorpommern

zur Karte
Das Seehotel Schloss Klink liegt direkt an der Müritz, © Seehotel Schloss Klink

Seehotel Schloss Klink

  • Schlossstraße, 17192 Klink

Schloss Klink wurde 1898 in Anlehnung an die Loire-Schlösser im Neo-Renaissancestil errichtet. Einhundert Jahre nach seiner Erbauung öffnete das Schlosshotel Klink im Jahr 1998 seine Pforten. Zwei Jahre später wurde die Orangerie eröffnet.

Weiterlesen: "Seehotel Schloss Klink"
Segelhafen Wieck, © Sabrina Wittkopf-Schade

Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck

  • Am Hafen, 17493 Greifswald

Der Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck bietet Liegeplätze für Segel- und Fahrgastschiffe.

Weiterlesen: "Segel- und Yachthafen Greifswald-Wieck"
Das Luxushotel direkt am Strand umfasst ein Ensemble aus sechs klassizistischen Gebäuden im ersten deutschen Seebad., © Grand Hotel Heiligendamm

Grand Hotel Heiligendamm

  • Prof.-Dr.-Vogel-Str., 18209 Heiligendamm

Ob romantisches Wochenende, SPA und Wellness-Aufenthalt oder Familienurlaub – das Grand Hotel Heiligendamm in Mecklenburg-Vorpommern bietet zu jedem Anlass das passende Angebot für schöne Ferien an der Ostsee. Das Luxushotel direkt am Strand umfasst ein Ensemble aus sechs klassizistischen Gebäuden und eine historische Seebrücke.

Weiterlesen: "Grand Hotel Heiligendamm"
Schloss Mirow in der Abenddämmerung, © SSGK M-V / Timm Allrich

Schloss Mirow

  • Heute geöffnet
  • Schlossinsel, 17252 Mirow

Auf einer malerischen Insel in der Mecklenburgischen Seenplatte gelegen. Prachtvolle Raumausstattungen des Barock und Rokoko. Berühmteste Bewohnerin: Sophie Charlotte – 1761 zur Königin von Großbritannien und Irland gekrönt.

Weiterlesen: "Schloss Mirow"
© TMV/Gänsicke

Hafen und Wasserwanderrastplatz Dierhagen

  • Jederzeit frei zugänglich
  • Hafenstraße, 18347 Dierhagen

Idyllisch gelegen und idealer Ausgangspunkt für Expeditionen auf dem Wasser. Der Hafen Dierhagen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Weiterlesen: "Hafen und Wasserwanderrastplatz Dierhagen"

Schloss Schwerin

  • Heute geöffnet
  • Lennéstraße, 19053 Schwerin

»Neuschwanstein des Nordens«. Herausragender Bau des romantischen Historismus in Europa. Eindrucksvolles Thronappartement. Mit Schlossmuseum, Burg und Schlossgarten. Orangerie.

Weiterlesen: "Schloss Schwerin"

HTM Historisch-Technisches Museum Peenemünde

  • Im Kraftwerk, 17449 Peenemünde

In der Heeresversuchsanstalt Peenemünde gelang 1942 der weltweit erste Start einer Rakete ins All. Das Historisch-Technische Museum dokumentiert heute einen der spektakulärsten, gleichzeitig aber auch einer der gefährlichsten technischen Durchbrüche des 20. Jahrhunderts.

Weiterlesen: "HTM Historisch-Technisches Museum Peenemünde"
Außenansicht des Schlosses Hohenzieritz, © SSGK MV / Funkhaus Creative

Schloss Hohenzieritz

  • Heute geöffnet
  • Schlossplatz, 17237 Hohenzieritz

Park mit Schlosskirche, klassizistischer Orangerie und Marstall am Zierker See. Schlossgartenfestspiele im Sommer.

Weiterlesen: "Schloss Hohenzieritz"
© Arne Nagel

Travel Charme Kurhaus Binz

  • Strandpromenade, 18609 Ostseebad Binz

Sie müssen nicht weit reisen, um das Besondere zu finden - direkt an der Strandpromenade und ihrer berühmten Seebrücke empfängt Sie das Travel Charme Kurhaus Binz, das Sie von Spitzengastronomie, stilvollem Ambiente und einem Wohlfühl-Wellnessbereich schwärmen lässt und modernen Komfort mit traditionellem Charme verbindet.

Weiterlesen: "Travel Charme Kurhaus Binz"

PRORA-ZENTRUM

  • Mukraner Str., 18609 Prora

Ausgehend von der NS- und DDR-Geschichte Proras bietet das PRORA-ZENTRUM für Jung und Alt historisch-politische Bildung an. Geländetouren (zu Fuß oder mit dem Fahrrad), Projekttage / Workshops, Vorträge oder Filmvorführungen sowie Ausstellungen ermöglichen eine vielfältige Beschäftigung mit Themen der doppelten Geschichte Proras.

Weiterlesen: "PRORA-ZENTRUM"
Kirche Vilmnitz - Aussenansicht -, © Tourismuszentrale Rügen

Maria-Magdalena-Kirche Vilmnitz

  • 18581 Putbus OT Vilmnitz

Die Kirche St. Maria Magdalena zu Vilmnitz ist eine spätromanisch/gotische Backsteinkirche im Putbuser Ortsteil Vilmnitz.

Weiterlesen: "Maria-Magdalena-Kirche Vilmnitz"
© TMV, Danny Gohlke

Wassertor Wismar

  • Am Hafen, 23966 Wismar

Das Wassertor ist das letzte bestehende von ursprünglich fünf Stadttoren, die in einer vier Meter hohen Stadtmauer eingebunden waren. Es trägt seinen Namen, da es zum Hafen hin zeigt.

Weiterlesen: "Wassertor Wismar"
Festonallee zum Schloss Bothmer, © SSGK MV / Timm Allrich

Schloss Bothmer & Schlosspark

  • Heute geöffnet
  • Am Park, 23948 Klütz

Größte barocke Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns. Mit Schlossmuseum, weitläufigen Alleen und einem 12 ha großen Park im Stil englischer Landschaftsgärten.

Weiterlesen: "Schloss Bothmer & Schlosspark"
© THE GRAND Ahrenshoop

THE GRAND Ahrenshoop

  • Schifferberg, 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Mein Haus am Meer

Weiterlesen: "THE GRAND Ahrenshoop"
zur Liste

Inhalte werden geladen

Das könnte Euch auch interessieren

Der erste neogotische Kirchenbau Mecklenburgs, ein einzelnstehender Glockenturm und das älteste Parkgebäude: Im Prinzengarten, direkt neben dem Schloss, liegen mehrere Highlights des Ludwigsluster Schlossgartens., © TMV/Tiemann

Die Erlebnisgärten in Mecklenburg-Schwerin


Weiterlesen: "Die Erlebnisgärten in Mecklenburg-Schwerin"
Grenzenlose Wasserwelt: Auf vielen der über 2.000 Seen in Mecklenburg-Vorpommern sind Hausboote mit sich und der Natur allein. Und auch auf den Flüssen geht es gelassen zu. Ideale Bedingungen, um mit der ganzen Familie auf große Fahrt zu gehen., © TMV/World on a Budget

Acht außergewöhnliche Unterkünfte


Weiterlesen: "Acht außergewöhnliche Unterkünfte"
Schloss Mirow bei Sonnenaufgang, © TMV/Gänsike

Die Blumenkönigin und das Schloss Mirow


Weiterlesen: "Die Blumenkönigin und das Schloss Mirow"
Schlossführer Godehard Weichert kennt alle Details und Anekdoten rund um die Schweriner Residenz., © TMV/Tiemann

Führung im Schweriner Schloss: Geschichte mit viel Liebe


Weiterlesen: "Führung im Schweriner Schloss: Geschichte mit viel Liebe"
Das Schweriner Schloss aus der Vogelperspektive., © TMV/Gänsike

Schlösser & Herrenhäuser


Weiterlesen: "Schlösser & Herrenhäuser"

Inhalte werden geladen

zurück