• Echter Geschmack direkt vom Bauern: Der Hofladen Kunst und Käse in der Region Schaalsee, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Echter Geschmack direkt vom Bauern: Der Hofladen Kunst und Käse in der Region Schaalsee
  • Hofcafés in ganz Mecklenburg-Vorpommern laden zu selbstgebackenem Kuchen und manch anderer Köstlichkeit ein, © LANDURLAUB MV/Margit Wild
    Hofcafés in ganz Mecklenburg-Vorpommern laden zu selbstgebackenem Kuchen und manch anderer Köstlichkeit ein
  • In Mecklenburg-Vorpommern gibt es regionale Produkte direkt beim Erzeuger oder in einem der vielen Hofläden, © LANDURLAUB MV/Margit Wild
    In Mecklenburg-Vorpommern gibt es regionale Produkte direkt beim Erzeuger oder in einem der vielen Hofläden
  • Leckeres aus dem Bauerngarten bei einem Picknick im Grünen genießen, © LANDURLAUB MV/grafik@genten.de
    Leckeres aus dem Bauerngarten bei einem Picknick im Grünen genießen

Hofcafés und Hofläden

Lecker durch den Frühling

Gerade noch durch denfrisch erblühten Wald spaziert, wird der frischgebackene Erdbeerkuchen aus dem 300 Jahre alten Holzofen geholt und direkt im Hofcafé verkostet. Es duftet einfach wunderbar. Und während wir im Hofladen einkaufen, sind die Kinder an diesem sonnigen Frühlingstag schon auf einen Kurzbesuch im Kälberstall verschwunden.

Das Erleben kulinarischer Genüsse gehört besonders im Frühling zu einem Landurlaub in Mecklenburg-Vorpommern dazu.  Denn, wie schön ist es, wenn nach einem Spaziergang entlang der sanften Ostsee oder bei einer Kutschfahrt durch die frisch erblühte Landschaft irgendwo in einem Dorf ein Hofcafé wartet. Selbstgemachtes Eis aus frischen Erdbeeren, hausgemachter Blechkuchen mit Sahne und ein ordentlicher Pott Kaffee... wenn all das an einem sonnigen Frühlingstag an einem gemütlichen Plätzchen im Garten serviert wird, ist der Tag perfekt.

Die Grenze zwischen Hofcafé und Hofladen ist dabei meistens fließend: Fast immer bieten die Gastgeber neben Speis und Trank zum sofortigen Genießen auch noch regionale Spezialitäten für Zuhause an. In den Hofläden wird alles verkauft, was die eigene Scholle und manchmal auch die der Nachbarn hergibt. Schmalz und Speck, Eier von glücklichen Hühnern, Ziegenkäse oder naturtrüber Apfelsaft von den Streuobstwiesen der Region. Das Schöne: Wer hier seine Milch kauft, der kann direkt fragen, welches Futter die Kuh gefressen hat, von der sie stammt. Er sieht bei einer Hofbesichtigung, unter welchen Bedingungen produziert wird. Und er bekommt von der Bäuerin eine Erklärung, warum ihr Brot besonders lange haltbar ist – nämlich nicht, weil es voller Konservierungsstoffe steckt, sondern weil sie den Teig schon einen Tag vor dem Backen angesetzt und ihm viel Zeit zum Ruhen gegeben Wenn auf dem Heimweg dann noch Zeit ist, lohnt auch ein Abstecher zur nächsten Milchtankstelle – wo es Rohmilch frisch von der Kuh zu kaufen gibt.

Eine Übersicht, wo Sie während Ihres Urlaubs regionale Produkte aus Mecklenburg-Vorpommern kaufen oder hausgemachten Kuchen verschmausen können, gibt eine vom Fachverband LANDURLAUB MV herausgegebene Faltkarte „Hofcafés und Hofläden“. In ihr sind über 100 Höfe aber auch Imker, Bäcker, Fischer, Gärtnereien und Kunsthandwerker verzeichnet.

Winterzauber in Hofläden und Cafés

in Mecklenburg-Vorpommern

Salzreich

Tag der offenen Salztür

Was sind eigentlich die Salztürme von Trinwillershagen? Gibt es dort eine Salzmine? Wird dort Salz produziert? Wohnt in den Türmen ein Salzgeist? Wir laden jeden Donnerstag Interessierte aus nah und fern ein die Geschichten und Geheimnisse unserer Salztürme zu lüften.

vom 12.01. bis 25.01. »

Hohe Düne Kochschule

Kochkurs: Ente & Gans

In unserer Hohe Düne Kochschule sammeln passionierte Genießer und neugierige Koch-Einsteiger neue Erfahrungen und kombinieren einzelne Zutaten zu einem unvergesslichen Ensemble der Kulinarik. In zwangloser Atmosphäre vermitteln Ihnen unsere Küchenchefs spannende Geheimnisse und wertvolle Tipps der Kochkunst.

vom 09.12. bis 16.12. »
Newsletter abonnieren » like uns auf