• Bis zur Kreidesteilküste: Der weite Buchenwald auf Rügen, © TMV/Neumann
    Bis zur Kreidesteilküste: Der weite Buchenwald auf Rügen

Rügen, Usedom, Hiddensee & Co.

Ostseeinseln auf einen Blick

So unterschiedlich Mecklenburg-Vorpommerns Inseln auch sein mögen, ist doch jede mit einer unvergleichlichen Schönheit, kilometerlangen Stränden und vielen Sonnenstunden ausgestattet.

Umspült von meergrünen Wellen ragen die Inseln und Halbinseln entlang der Küste Mecklenburg-Vorpommerns aus der Ostsee empor. Einige von ihnen sind nur wenige Kilometer breite Flecken Erde, bis auf eine Vielzahl brütender Vögel und vielleicht einem Leuchtturm, der einsam über die Schiffe wacht, unbewohnt und unter Naturschutz.

Andererseits sind Deutschlands größte Insel Rügen und die Sonneninsel Usedom sehr beliebte und oft besuchte Reiseziele. Hier herrscht, besonders in den Sommermonaten, Trubel in den mondänen Seebädern und an den langen weißen Sandstränden.
Auf anderen Inseln geht es eher beschaulich zu. Wie auf der autofreien Insel Hiddensee oder der vor den Toren Wismars gelegenen Insel Poel.

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, seit jeher wegen ihrer urwüchsigen Natur bei kreativen Köpfen beliebt, ist weit über die Künstlerkreise hinweg bekannt und hat sich doch ihre Natürlichkeit bewahrt.

Idyllischer Hafen mit Fischerromantik auf der Insel Usedom, © TMV/Grundner

Insel Usedom

Die Sonneninsel Usedom ist seit jeher für Badevergnügen an der Ostsee berühmt. Doch auch Natur- und Kulturfreunde, Wassersportler und Ausflüger kommen hier nicht zu kurz.

Insel Usedom kennenlernen »

Unbekannte Inseln - Naturparadiese an der Ostseeküste

In geschützter Insellage entfaltet sich eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt

Insel Vilm

Vilm, die kleine nur wenige Hektar große Schwesterinsel von Rügen, ist bekannt für die knorrigen Eichen und Sonnenaufgänge, die schon Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge in ihren Bann zogen. Gemeinsam durchwanderten sie die Insel und berichteten Goethe in Briefen von deren Schönheit.

Mehr erfahren »

Insel Ruden

Die Insel Ruden ist eine kleine Naturschutzinsel vor der nördlichen Küste von Usedom. Aufgrund der natürlich erhaltenen Flora und Fauna ist Ruden ein bleibendes Erlebnis vor allem für Naturfreunde.

Mehr erfahren »

Greifswalder Oie

In der südlichen Ostsee erstreckt sich das Eiland über eine Fläche von 54 Hektar, auf der sich eine lebendige Flora und Fauna entwickelt hat. Keine andere deutsche Ostseeinsel ist zudem weiter von der Festlandküste entfernt.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf