• Echter Geschmack direkt vom Bauern: Der Hofladen Kunst und Käse in der Region Schaalsee, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Echter Geschmack direkt vom Bauern: Der Hofladen Kunst und Käse in der Region Schaalsee
  • Hofcafés in ganz Mecklenburg-Vorpommern laden zu selbstgebackenem Kuchen und manch anderer Köstlichkeit ein, © LANDURLAUB MV/Margit Wild
    Hofcafés in ganz Mecklenburg-Vorpommern laden zu selbstgebackenem Kuchen und manch anderer Köstlichkeit ein
  • In Mecklenburg-Vorpommern gibt es regionale Produkte direkt beim Erzeuger oder in einem der vielen Hofläden, © LANDURLAUB MV/Margit Wild
    In Mecklenburg-Vorpommern gibt es regionale Produkte direkt beim Erzeuger oder in einem der vielen Hofläden
  • Leckeres aus dem Bauerngarten bei einem Picknick im Grünen genießen, © LANDURLAUB MV/grafik@genten.de
    Leckeres aus dem Bauerngarten bei einem Picknick im Grünen genießen

Hofcafés und Hofläden

Wo Einkaufen ein Teil vom Urlaub ist

Gerade noch durch den farbenfrohen Herbstwald geradelt, wird das frischgebackene Brot aus dem 300 Jahre alten Holzofen geholt und direkt im Hofcafé verkostet. Es duftet wunderbar. Und während wir im Hofladen einkaufen, sind die Kinder an diesem sonnigen Herbsttag schon auf einen Kurzbesuch im Kälberstall verschwunden.

Das Erleben kulinarischer Genüsse gehört besonders im Herbst zu einem Landurlaub in Mecklenburg-Vorpommern dazu.  Denn, wie schön ist es, wenn nach einer Radtour oder einer Wanderung durch die bunten Wälder irgendwo in einem Dorf ein Hofcafé wartet. Frisch gebackenes Brot mit grober Landwurst, hausgemachter Blechkuchen mit Sahne und ein ordentlicher Pott Tee... wenn all das an einem warmen Herbsttag auch noch im sonnigen Bauerngarten oder bei kühleren Herbsttagen drinnen am warmen Ofen serviert wird, ist der Tag perfekt.

Die Grenze zwischen Hofcafé und Hofladen ist dabei meistens fließend: Fast immer bieten die Gastgeber neben Speis und Trank zum sofortigen Genießen auch noch regionale Spezialitäten für Zuhause an. In den Hofläden wird alles verkauft, was die eigene Scholle und manchmal auch die der Nachbarn hergibt. Schmalz und Speck, Eier von glücklichen Hühnern, Ziegenkäse oder naturtrüber Apfelsaft von den Streuobstwiesen der Region. Das Schöne: Wer hier seine Milch kauft, der kann direkt fragen, welches Futter die Kuh gefressen hat, von der sie stammt. Er sieht bei einer Hofbesichtigung, unter welchen Bedingungen produziert wird. Und er bekommt von der Bäuerin eine Erklärung, warum ihr Brot besonders lange haltbar ist – nämlich nicht, weil es voller Konservierungsstoffe steckt, sondern weil sie den Teig schon einen Tag vor dem Backen angesetzt und ihm viel Zeit zum Ruhen gegeben Wenn auf dem Heimweg dann noch Zeit ist, lohnt auch ein Abstecher zur nächsten Milchtankstelle – wo es Rohmilch frisch von der Kuh zu kaufen gibt.

Eine Übersicht, wo Sie während Ihres Urlaubs regionale Produkte aus Mecklenburg-Vorpommern kaufen oder hausgemachten Kuchen verschmausen können, gibt eine vom Fachverband LANDURLAUB MV herausgegebene Faltkarte „Hofcafés und Hofläden“. In ihr sind über 100 Höfe aber auch Imker, Bäcker, Fischer, Gärtnereien und Kunsthandwerker verzeichnet.

Herbstgenuss in Hofläden und Hofcafés

in Mecklenburg-Vorpommern

Wasserburg Liepen

Bundesweiter Vorlesestag am 20. ...

Die Wasserburg Liepen wird sich am bundesweiten Vorlesetag beteiligen, der in ganz Deutschland am 20. November stattfindet. Auf der Wasserburg wird um 15 Uhr für die Kleinen vorgelesen. Hinterher gibt es wieder ein lustiges Beisammensein. Für Verpflegung ist gesorgt. Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag genommen.

am 20.11.2016 »

Wasserburg Liepen

Mittelalterliches Burgfest in ...

Auf der Wasserburg Liepen wird es ein mittelalterliches Burgfest geben. Kinder können sich handwerklich austoben. Für Spiel und Spass sorgt auch Clown Flori aus Malchin. Ein Karussel und Luftballons stehen bereit. Der Hofladen und der Gewölbekeller der Wasserburg sind geöffnet. Für Verpflegung wird gesorgt sein. Eintritt frei.

am 08.10.2016 »
Newsletter abonnieren » like uns auf